Regina Heidenhofer

Im Laufe meiner Unterrichtserfahrung als Wirtschaftspädagogin ist für mich die psychische Komponente beim Unterrichten immer bedeutungsvoller geworden. Bestätigt wurden/werden meine praktischen Erfahrungen durch meine Dissertation „Wahrnehmung von und Wissen über psychische Abweichungen bei Schüler*innen an kaufmännischen Schulen als (vernachlässigter) Teil pädagogischer Professionalität im Lehrberuf“.

 

Praktische Erfahrungen im therapeutischen Bereich

 

  • in der eigenen Praxis

  • im AKH/Kinder- und Jugend Psychiatrie/Wien

  • in der Kardinal Schwarzenberg Klinik/Salzburg

  • im Sozial-Medizinischen Zentrum Süd/Kaiser-Franz-Josef Spital/FEM/Wien

  • im Institut für Paar- und Familientherapie/Wien

  • in der ÖAS-Ambulanz/Wien

  • im Psychosomatischen Zentrum Waldviertel, Klinikum Eggenburg/Niederösterreich

  • bei ProMente/Wien

  • an der Sigmund-Freud-Universitäts-Ambulanz für Erwachsene/Wien

  • bei der Firma Context/Wien

 

Publikationen

  • Dissertation an der Wirtschaftsuniversität Wien

  • Co-Autorin des Methodenhandbuchs für Lehrer*innen und Trainer*innen, Herausgegeben von der AK

  • Co-Autorin der Schulbücher für den betriebswirtschaftlichen Unterricht Wirtschaft verstehen – Zukunft gestalten“ (Band I – III)

Ausbildungen

  • Systemisch Familientherapie bei der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Systemische Therapie und systemische Studien (ÖAS), Wien

  • Teaching English as a foreign Language at Secondary Level, International Study Programm, Southampton/UK

  • European Advanced Diploma in Educating the Gifted (ECHA-Diplom), Radboud University Nijmegen/Netherlands

  • Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien